Aktuelles

In dieser Rubrik halte ich Dich auf dem Laufenden
... neue Erkenntnisse und wissenschaftliche Publikationen, aktuelle Studien, anstehende Veranstaltungen - hier findet sich alles, was sich derzeit zum Thema Skin Picking, Trichotillomanie und BFRBs tut.

Podcastfolge zu Skin Picking bei Wissen Weekly!

15. April 2024

Im Podcast Wissen Weekly ist heute eine Folge zum Thema Skin Picking erschienen:
"Pickel: Was hilft gegen Skin Picking?"
Ich habe für die Folge vor einigen Wochen ein Interview gegeben und bin mit einigen O-Tönen darin zu hören. Hier kommt Ihr direkt zur Folge bei Spotify: Link

Danke an Wissen Weekly und Johanne Burkhardt für die Einladung und vor allem für Aufmerksamkeit für das Thema! 

Neuer Artikel zu BFRBDs in der ICD-11!

03. April 2024

In der Fachzeitschrift "Die Psychotherapie" ist heute der Artikel von Prof. Jennifer Schmidt und mir zu Trichotillomanie und Skin Picking in der ICD-11 erschienen!

Gallinat, C., Schmidt, J. (2024). Trichotillomanie, Skin-Picking-Störung und andere körperbezogene repetitive Verhaltensstörungen in der ICD-11. Psychotherapie. doi: 10.1007/s00278-024-00718-5.

Der Volltext ist leider hinter der Paywall, aber hier könnt Ihr die Kurzzusammenfassung lesen: Link

Volle Kanne berichtet über das Thema Nägelkauen!

27. Februar 2024

Heute wurde im ZDF in der Sendung Volle Kanne ein Beitrag zum Thema Nägelkauen gesendet! Darin berichtet Alicia als Betroffene aus ihrer eigenen Erfahrung und es werden einige Tipps und Hilfestellungen vorgestellt. Außerdem bin ich im Gespräch mit Alicia in unserer Ambulanz am Institut für Psychosoziale Prävention zu sehen und beantworte im Interview einige Fragen zum Nägelkauen. Ein großes Danke an Corinna Klee und das ZDF-Team für die Initiative zu diesem Thema!
 
Der Beitrag findet sich in der ZDF-Mediathek: Link

Neue Studie zu Skin Picking an der Uni Graz! 

26. Februar 2024


Aktuell läuft an der Uni Graz eine Studie zur Wirkung von N-Acetylcystein bei Skin Picking und es werden noch Teilnehmende gesucht!

Alle weiteren Infos hier: Link


Studie am UKE Hamburg:

26. Februar 2024


Für eine Studie zu einer Online-Schulung zu u.a. Nägelkauen, Lippen-Wangen-Beißen, Trichotillomanie und Skin Picking werden Betroffene und Expert*innen gesucht.

"Im Rahmen einer Online-Studie soll die Effektivität eines neu entwickelten E-Learnings zum Thema körperbezogene repetitive Verhaltensweisen (z. B. Nägelkauen, Knibbeln/Pulen der Haut, Ausreißen/Herausdrehen von Haaren oder Kauen/Beißen der Mundschleimhaut) untersucht werden. Das E-Learning hat einen Umfang von ca. 10 Stunden und kann innerhalb von sechs Wochen ganz bequem von zu Hause aus bearbeitet werden."

 
Alle weiteren Infos hier: Link

Neue Podcastfolge: Wenn Deine Kraft gerade nicht ausreicht, um gegen die BFRBs zu kämpfen

18. Februar 2024

In der neuen Folge geht es um eine wichtige Frage, die Menschen mit BFRBs (body-focused repetitive behaviors; z.B. Skin Picking, Haareausreißen, Nägelkauen) oft beschäftigt: Was, wenn ich im Alltag keine Kraft habe, um gegen meine BFRBs anzugehen? Ich spreche in der Folge darüber, warum es wichtig ist, sich bewusst zu machen, dass unsere Kräfte begrenzt sind und was das für den Umgang mit BFRBs bedeutet. Es geht u.a. um Selbstvorwürfe, Prioritäten, Herausforderungen im Alltag und um die Frage, wie man bei all für sich selbst da sein und am Thema BFRBs dranbleiben kann, um etwas zu verändern.
 
Hier geht es direkt zur Folge: Link

Aufruf: Eine neue Online-Studie zu Dermatillomanie!

12. Februar 2024

An der Sigmund-Freud-Universität in Wien wird aktuell eine Online-Studie zu Dermatillomanie (Skin-Picking-Störung) und dem Zusammenhang mit Depressionen, Angststörungen und Stress durchgeführt. Die Studie wird von Valetta Fritsch im Rahmen ihrer Masterarbeit betreut. Nehmt fleißig teil! :-)

Hier geht es direkt zur Studie: LINK

Ein eigener Verein für BFRBs!

18. Dezember 2023


Es gibt endlich einen eigenen Verein nur für Skin Picking, Trichotillomanie und allgemein BFRBs (body-focused repetitive behaviors)! 
Im Rahmen der BFRB Tage 2023 fand am 30. September die Gründungsversammlung des Vereins statt und wir warten aktuell nur noch auf die finale Bestätigung der Behörden. 

Der gleichrangige Vorstand des Vereins besteht aus Ingrid Bäumer (Schriftführender Vorstand), Tobias Retat (Schwerpunkt Finanzen) und mir (Christina Gallinat, Schwerpunkt Forschung und Therapie). 

Ziele des Vereins sind u.a.: 

  • Angebot einer Online-Selbsthilfegruppe 
  • Vernetzung der BFRB-Selbsthilfe innerhalb Deutschlands 
  • Öffentlichkeitsarbeit für Skin Picking, Trichotillomanie und andere BFRBs 
  • Bereitstellung von Infomaterialien für Betroffene, Angehörige und die Öffentlichkeit 
  • Verbesserung der Versorgungssituation 
  • Unterstützung der Forschung zu BFRBs 
  • ... und vieles mehr 


Zu diesem Zweck werden wir Anfang 2024 mit dem Aufbau einer eigenen Homepage des Vereins (inkl. geschütztem Mitgliederbereich) beginnen. Dann folgen auch alle weiteren Informationen.

Die Mitgliedschaft kostet im Jahr 35 € pro Person. 
Übrigens: Der Verein wird sich natürlich um alle BFRBs kümmern. Wir haben uns im Vereinsnamen nur aus formalen bzw. rechtlichen Gründen auf SP und TTM beschränkt.

Du möchtest Mitglied werden oder interessierst Dich einfach für die Arbeit des Vereins? Dann melde Dich gerne direkt über die E-Mail-Adresse des Vereins: sptt.ev(at)mailfence.com 

An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an Ingrid Bäumer, die sich seit vielen Jahren für Menschen mit BFRBs engagiert und die Gründung des Vereins mit ihrer Vorarbeit überhaupt erst ermöglicht hat 🙏


Aufruf: Organisation der BFRB Tage 2025

18. Dezember 2023


Die BFRB Tage 2023 sind gerade vorüber, doch schon jetzt ist es an der Zeit, an die nächste Runde zu denken!
Ingrid Bäumer und ich haben beschlossen, die Organisation zukünftiger Veranstaltungen umzustrukturieren, um die Community mehr einzubinden und die Arbeit auf mehr helfende Hände zu verteilen. Hierzu haben wir ein Statement bzw. einen Aufruf für kommende Veranstaltungen verfasst: Link zum PDF
 

Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele Personen melden, die Lust haben, sich für die BFRB Tage 2025 zu engagieren! 

Meldet Euch bei Fragen oder Anmerkungen gerne hier über das Kontaktformular oder per E-Mail direkt an den Verein: sptt.ev(at)mailfence.com 

Neue Selbsthilfegruppe für Trichotillomanie in Berlin!

11. Dezember 2023


In Berlin wurde ein neue Selbsthilfegruppe für Trichotillomanie ins Leben gerufen!  💪 Sobald genug Leute zusammen gekommen sind, wird sich die Gruppe jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 19.15 Uhr treffen. Die Selbsthilfegruppe wird von der Selbsthilfe-Kontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf unterstützt.

Mehr Infos gibt's hier: Flyer 


Wenn Du Interesse an der Gruppe hast, melde Dich gerne einfach unter folgender E-Mail-Adresse: trich.shg.berlin(at)web.de

Vielen Dank an Madeleine für die Initiative!

Einen Überblick über alle laufenden Selbsthilfegruppen zu diesem Thema findest Du im Bereich LINKS.

Gründung neuer Selbsthilfegruppen!

23. Oktober 2023


Nachdem sich die Bochumer Selbsthilfegruppe für BFRBs leider aufgelöst hatte, gibt es aktuell Bestrebungen, eine neue Gruppe im Ruhrgebiet (v.a. Bochum/Essen) zu gründen. 
Wer sich dafür interessiert, kann sich gerne unter folgender E-Mail-Adresse bei Maria melden:

skinpicking.ruhrgebiet (at) gmail.com

Außerdem soll eine Gruppe in Göttingen gegründet werden, wenn sich genügend Mitglieder finden. Interessierte Personen melden sich bitte bei Kristina:
bfrb.goettingen (at) gmail.com

Beide Gruppen richten sich an Personen mit jeglichen BFRBs (body-focused repetitive behaviors; z.B. Skin Picking, Haareausreißen, Nägelkauen/-wangenbeißen)

Einen Überblick über alle laufenden Selbsthilfegruppen zu diesem Thema findest Du im Bereich LINKS.

Studie: "Studieren mit Skin Picking"

23. Oktober 2023


An der Uni Köln wird gerade eine Interviewstudie zum Thema Skin Picking im Studium durchgeführt!

Voraussetzungen für die Teilnahme:
- Skin Picking Symptomatik
- Studium (mind. 2. Semester) an der Uni Köln

Kontakt: Finnja Flüder ( flueder(at)smail.uni-koeln.de)
Weitere Informationen: Link


Online-Studie zu Trichotillomanie

22. Oktober 2023


Zur Zeit läuft eine Online-Studie an der Hochschule Fresenius HSF zum Thema Trichotillomanie bzw. zur Effektivität verschiedener Behandlungsansätze. Hierfür werden noch Teilnehmer*innen gesucht!

Die Befragung ist in englischer Sprache und dauert nur ca. 10-15 Minuten.
Voraussetzungen für die Teilnahme:
- Mindestalter: 18 Jahre
- Trichotillomanie Symptomatik

Kontakt: Isabella Sofia Cozzi (cozzi.isabella(at)stud.hs-fresenius.de)
Hier geht es direkt zur Studie: Link


Gründung einer Selbsthilfegruppe im Ruhrgebiet!

18. Oktober 2023


Nachdem sich die Bochumer Selbsthilfegruppe für BFRBs leider aufgelöst hatte, gibt es aktuell Bestrebungen, eine neue Gruppe im Ruhrgebiet (v.a. Bochum/Essen) zu gründen. 
Wer sich dafür interessiert, kann sich gerne unter folgender E-Mail-Adresse bei Maria melden:


skinpicking.ruhrgebiet (at) gmail.com

Die Gruppe richtet sich an Personen mit jeglichen BFRBs (body-focused repetitive behaviors; z.B. Skin Picking, Haareausreißen, Nägelkauen/-wangenbeißen)

Einen Überblick über alle laufenden Selbsthilfegruppen zu diesem Thema findest Du im Bereich LINKS.

Die BFRB Tage 2023 stehen vor der Tür!


26. September 2023


Nun ist es endlich soweit und die BFRB Tage stehen kurz bevor! Wir freuen uns sehr auf alle Teilnehmer* und Referent*innen!

Wer sich kurzfristig noch anmelden möchte, kann das gerne tun. Einige Tickets gibt es noch!

Für alle Therapeut*innen und andere Behandelnde: Vor wenigen Tagen haben wir nun auch die finale Information erhalten, dass die BFRB Tage offiziell von der Psychotherapeutenkammer NRW als Fortbildung akkreditiert sind. Der Ausstellung von CE-Punkten steht also nichts mehr im Wege.
 
Wichtig: In den letzten Tagen haben sich durch die Absagen zweier Referentinnen noch einmal Änderungen im Programm ergeben. Das aktualisierte Programm sowie alle übrigen Infos finden sich hier: Link

BFRB Tage 2023

01. August 2023


Das Programm für die BFRB Tage 2023 steht nun fest und wir haben eine bunte Mischung zusammengestellt, bei der für alle etwas dabei ist!

Die BFRB Tage finden von 29.09. bis zum 01.10.23 in Köln statt und bieten u.a. Betroffenen wie auch Behandler*innen die Möglichkeit, sich auszutauschen und sich umfassend zu Skin Picking, Trichotillomanie und anderen Körperbezogenen repetitive Verhaltensweisen (BFRBs) zu informieren.

Alle weiteren Informationen zu den BFRB Tagen: Link

Sprechstunde für Skin Picking, Trichotillomanie und andere BFRBDs in Heidelberg

15. Juli 2023


Ein großer Schritt: Im Juni hat die neue Sprechstunde für Skin Picking, Trichotillomanie und andere BFRBDs (body-focused repetitive behavior disorders) am Institut für Psychosoziale Prävention (Universitätslinikum Heidelberg) ihre Türen geöffnet!


Die Sprechstunde richtet sich an Erwachsene (≥ 18 Jahre alt) und bietet die Möglichkeit, sich zu dem Thema beraten zu lassen und ggf. eine reguläre, über die Krankenkassen finanzierte Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. 

Die Mitarbeiter*innen der Sprechstunde sind umfassend zu BFRBDs geschult, sodass die Behandlung sich am aktuellen Forschungsstand zu diesen Störungsbildern orientiert.

Ich (Christina Gallinat) leite die Sprechstunde und freue mich auf Eure Anmeldungen 😊

Weitere Infos zur Sprechstunde und zur Anmeldung: Link

News zu den BFRB Tagen 2023

06. Juni 2023


Tolle Neuigkeiten: Dank der Finanzierung durch mehrere Krankenkassen können die BFRB Tage in Präsenz in Köln stattfinden!

Die Tagung dreht sich ganz spezifisch um Dermatillomanie, Trichotillomanie und ganz allgemein "body-focused repetitive behaviors (BFRBs)".


Wer? Zielgruppe der Tagung sind Betroffene, Angehörige und interessierte Behandler- sowie Forscher*innen! 
 

Fortbildung: Für Behandler*innen wird es ein Fortbildungsangebot geben. CME-Punkte werden beantragt. 


Wann? 29.09.- 01.10.2023 Los geht es am Freitagnachmittag!


Wo? Bürgerhaus Kalk, Köln


Euch erwarten zahlreiche Vorträge und Workshops von erfahrenen Referent*innen! Genauere Infos zum Programm folgen noch.

Die Tagung wird hauptverantwortlich zusammen 

von Ingrid Bäumer (Skin Picking Selbsthilfegruppe Köln) und mir organisiert. 

Artikel zu Skin Picking und anderen BFRBs in der BRIGITTE!

12. April 2023


Super Nachrichten! Vor einiger Zeit habe ich ein Interview zum Thema Skin Picking für einen Artikel in der BRIGITTE gegeben und heute ist es erschienen. Ich bedanke mich ganz herzlich beim Magazin für diese großartige Chance und vor allem auch bei Autorin Lisa Hirn für das Interview und die Initiative.
Ich bin sicher, dass das Interview viele Menschen erreichen und damit weiter zur Aufklärung über BFRBs beitragen wird. Ein großer Grund zu Freude!

Ihr findet das Interview in der Ausgabe 09/2023: Link

Psychotherapeut*innen für BFRB-Ambulanz in Heidelberg gesucht!

27. März 2023


Für das neues Behandlungsangebot für Dermatillomanie, Trichotillomanie und verwandte Störungsbilder suchen wir am Institut für Psychosoziale Prävention in Heidelberg (Uniklinikum HD) noch approbierte Psychotherapeut*innen (VT oder TP), die Lust haben, sich intensiv mit Dermatillomanie, Trichotillomanie und Co. zu beschäftigen. Weitere Schwerpunkte am Institut sind u.a. Mentalisierungsbasierte (MBT) und tiergestützte Therapie.


Spezifisches Vorwissen ist nicht nötig, da umfassende Schulungen für unsere Therapeut*innen geplant sind! 


Hier geht es zur Stellenanzeige: Link 

Die Stellenanzeige darf auch gerne weitergeleitet werden!

 

Für alle Fragen zu dem Thema schreibt mir bitte an: 

christina.gallinat (at) med.uni-heidelberg.de 

Reportage auf arte zu Zwangsstörungen

22. März 2023


Heute ist um 19.40 Uhr auf arte (und danach in der Mediathek) eine Reportage über Zwangsstörungen zu sehen, in der es u.a. auch um Dermatillomanie (pathologisches Skin Picking) geht und Jacqueline vom Blog "Mein Leben mit Skin Picking" ihre Geschichte erzählt. Unbedingt einschalten! :-)

Hier geht's zur Reportage: Link

PS: Dermatillomanie zählt zu den Zwangsspektrumsstörungen, ist aber nicht gleichzusetzen mit der klassischen Zwangsstörungen! Es gibt also Gemeinsamkeiten, aber auch wichtige Unterschiede.

Die BFRB Tage 2023 kommen!

19. März 2023


Super Neuigkeiten! Dieses Jahr wird es wieder BFRB Tage geben! ... eine Tagung rund um Dermatillomanie, Trichotillomanie und um alle "body-focused repetitive behaviors (BFRBs)", also körperbezogene repetitive Verhaltensweisen wie z.B. Skin Picking, Haareausreißen, Nägelkauen und Wangenbeißen.


Die BFRB Tage richten sich an Betroffene, Angehörige und auch an interessierte Behandler- und Forscher*innen!  Ziel der Veranstaltung ist es, Betroffene und Angehörige zu unterstützen, sowie über BFRBs zu informieren und für mehr Vernetzung und Aufmerksamkeit für das Thema zu sorgen. Außerdem wird es ein Fortbildungsangebot für Psychotherapeut*innen geben.


Euch erwarten zahlreiche Vorträge und Workshops von erfahrenen Referent*innen!


Wann? 29.09.- 01.10.2023 Los geht es am Freitagnachmittag!


Wo? Je nach Finanzierung wird die Tagung online oder vor Ort in Köln stattfinden. Das entscheidet sich noch - sobald es etwas Neues gibt, erfahrt Ihr es hier!


Weitere Infos zu Programm und Referent*innen folgen in den nächsten Wochen!


Die Tagung wird hauptverantwortlich zusammen 

von Ingrid Bäumer (Skin Picking Selbsthilfegruppe Köln) und mir organisiert. 

Studie zur Online-Suche von Therapierenden

01. März 2023


An der Universität Zürich läuft aktuell eine Studie zur Online-Suche von Therapierenden: Teilnehmen können Frauen, die mindestens 16 Jahre alt sind! Außerdem sind besonders Frauen mit Symptomen einer Körperdysmorphen Störung zur Teilnahme aufgerufen.
Übrigens: Die Gutscheine kann man übrigens natürlich auch in € bekommen ;-) Bitte macht fleißig mit, um der Forschung in diesem Bereich auf die Sprünge zu helfen!

Hier geht's zur Anmeldung für die Studie: Link

PS: Die Körperdysmorphe Störung gehört - wie Dermatillomanie und Trichotillomanie - ebenfalls zum Zwangsspektrum und auch hier muss die Versorgung dringend verbessert werden!


Ein neues Behandlungsangebot in Heidelberg! 

22. Januar 2023


Tolle Neuigkeiten! Ich freue mich, Euch jetzt endlich berichten zu können, dass es bald ein neues Behandlungsangebot für Dermatillomanie, Trichotillomanie und andere pathologische BFRBs in Heidelberg geben wird 😊 

Aktuell baue ich mit meinen Kolleg*innen am Institut für Psychosoziale Prävention (Universitätsklinikum Heidelberg) eine neue Sprechstunde speziell für BFRBs in der psychotherapeutischen Hochschulambulanz auf. 

Was das konkret bedeutet? 

Es wird künftig die Möglichkeit geben, dort eine reguläre Psychotherapie zu machen, die von speziell für BFRBs geschulten Therapeut*innen durchgeführt wird. Die Behandlung wird zunächst ausschließlich vor Ort stattfinden. Wir prüfen aber im Moment auch die Möglichkeit eines Online-Angebotes. Das Angebot ist für alle gedacht, die unter Dermatillomanie (pathologisches Skin Picking), Trichotillomanie (pathologisches Haareausreißen) oder anderen pathologischen BFRBs leiden. 

Meine Rolle dabei: Ich leite die Sprechstunde, schule unsere Therapeut*innen und führe die Aufnahmegespräche. 

Wann geht es los? 

Noch in diesem Frühjahr werden wir mit dem Behandlungsangebot starten! 

Interesse? 

Wer sich dafür interessiert und gerne Bescheid bekommen möchte, sobald es losgeht, kann mir gerne eine E-Mail an christina.gallinat (at) med.uni-heidelberg.de mit dem Betreff „Liste BFRB Ambulanz“ schicken. In der E-Mail bitte auch kurz angeben, ob Interesse an einer Behandlung vor Ort oder ausschließlich online besteht. Ich nehme Euch dann in den Mailverteiler auf, sodass Ihr Bescheid bekommt, sobald es Neuigkeiten gibt. 

 

Approbierte Psychotherapeut*innen gesucht! 

Für den neuen BFRB Schwerpunkt in der Hochschulambulanz suchen wir approbierte Psychotherapeut*innen (Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie), die Lust haben, sich intensiv mit Dermatillomanie, Trichotillomanie und Co. zu beschäftigen. 

Hier geht es zur Stellenanzeige: Link 

Die Stellenanzeige darf auch gerne weitergeleitet werden!

 

Für alle Fragen zu dem Thema schreibt mir bitte an: 

christina.gallinat (at) med.uni-heidelberg.de 

 

Ich freue mich sehr über die Entwicklung und bin sehr dankbar, dass das Thema BFRBs am Zentrum für Psychosoziale Medizin (am Uniklinikum HD) und v.a. bei Prof. Dr. Svenja Taubner  (Leiterin des Instituts für Psychosoziale Prävention) Gehör gefunden hat und die neue Sprechstunde nun tatsächlich umgesetzt wird. Ein ganz großes Danke hierfür! 

 

Ich freue mich sehr auf die Umsetzung und auf alle Patient*innen, die wir damit unterstützen können! 

Artikel zu Skin Picking in der FAZ!

04. Januar 2023


Es gibt großartige Neuigkeiten! Heute ist in der FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) ein Artikel über Skin Picking bzw. Dermatillomanie erschienen! Die Autorin des Artikels, Lisa Hirn, hat mich dazu vor einigen Wochen interviewt und jetzt freue ich mich, dass der Artikel erschienen ist. Auf dem Weg werden sicherlich wieder viele Menschen, die vorher noch nie etwas davon gehört haben, über das Thema stolpern und einige werden sich selbst darin erkennen.
Ein großes Danke an Frau Hirn für die Initiative für das Thema! Und ebenfalls vielen Dank an Cecilia Schwarz, die in dem Artikel ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Skin Picking beschreibt.

Hier geht es zum Artikel (leider hinter der Paywall): Link

Neue Studie zu BFRBs an der Bauhaus-Universität Weimar

30. Dezember 2022


Aktuell läuft eine neue Studie zum Erleben von Personen mit BFRBs (body-focused repetitive behaviors, z.B. Skin Picking,  Haareausreißen, Nägel-/ Wangenkauen). Die Studie wird von Beril Coskun im Rahmen ihrer Masterarbeit durchgeführt.
Um an der Studie teilzunehmen, muss man mindestens 18 Jahre alt sein, an BFRBs leiden und problemlos in englischer Sprache lesen und schreiben können.
Weitere Infos findet Ihr im Studienaufruf (siehe Bild) und auf der Homepage der Studie: Link

Nehmt fleißig teil! :-)

Symposium auf dem DGPPN Kongress 2022

28. November 2022


In der vergangenen Woche fand in Berlin der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V. (kurz: DGPPN) statt und dort gab es auch etwas zum Thema BFRBs zu hören!

Die Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V. (DGZ) hatte dort ein Symposium zum Zwangsspektrum organisiert, zu dem auch ich etwas als Referentin beitragen durfte. Das 1,5 stündige Symposium umfasste Vorträge zu Trichotillomanie (Antonia Peters), zur Körpersdysmorphen Störung (Prof. Christian Stierle), zum Pathologischen Horten (Wolf Hartmann) und zu Dermatillomanie (mein Vortrag) und es war erfreulich gut besucht! Der Raum platze aus allen Nähten und die Zuhörer*innen standen nicht nur in einer Traube vor der Türe, um zuzuhören, sondern bevölkerten zum Teil sogar den Fußboden. Insgesamt hatten wir rund 80 Zuhörer*innen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die rege Teilnahme! Es war richtig schön zu sehen, dass das Interesse so groß war - insbesondere weil unter den Kongressteilnehmer*innen viele Psychiater*innen, Psychotherapeut*innen und Psycholog*innen waren, die direkt in der Versorgung arbeiten. Ein weiterer wichtiger Schritt!

Vielen Dank auch noch einmal an die DGZ für die Initiative zu diesem Symposium! 


Wer mehr über die Arbeit der DGZ erfahren möchte, kann sich hier schlau machen:

www.zwaenge.de

Weiterhin Teilnehmer*innen für eine Studie zu Trichotillomanie gesucht!

09. November 2022


Für die Studie, die ich aktuell ich mit meinen Kolleg*innen an der Forschungsstelle für Psychotherapie (Universitätsklinikum Heidelberg) durchführe, suchen wir noch einige wenige Teilnehmer*innen. Die Studie heißt „Skin Picking und Trichotillomanie: Verhaltensmuster und Einflussfaktoren im täglichen Leben“ und wir untersuchen darin zwei Teilstudien Skin Picking bzw. Trichotillomanie (pathologisches Haareausreißen) im alltäglichen Leben betroffener Personen. Für die Teilstudie zu Trichotillomanie brauchen wir noch Unterstützung!

Wenn Du unter pathologischem Haareausreißen leidest und mindestens 18 Jahre alt bist, kannst Du an unserer Studie teilnehmen. Die Studienteilnahme umfasst einen kurzen Onlinefragebogen, ein diagnostisches Telefongespräch, einen ausführlicheren Onlinefragebogen und eine anschließende 10-tägige Erhebungsphase, in der Du mehrmals täglich einen kurzen Onlinefragebogen zu Deinem Befinden und ggf. zum Haareausreißen ausfüllst.
 Als Aufwandsentschädigung erhältst Du dafür nach Abschluss Deiner Erhebungen je nach Umfang Deiner Teilnahme einen Thalia Gutschein über 15 € oder 50 €. 

Ausführliche Informationen dazu findest Du auf der Studienhomepage unter: 

www.savemyskin.de/ematrich

Wenn Du Fragen zur Studie hast, kannst Du Dich gerne direkt bei mir melden!

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Lust hättest, teilzunehmen und damit die Forschung zu Trichotillomanie zu unterstützen 😊 


Es gibt jetzt eine Kaffeekasse :-)

01. Oktober 2022


Seit kurzem gibt es eine virtuelle Kaffeekasse, über die Ihr mich und meine Arbeit hier 

und im Podcast unterstützen könnt. Denn wie Ihr vielleicht wisst, mache ich das hier alleine, auf eigene Kosten und komplett in meiner Freizeit. Ich stecke hier viel Herzblut rein und bin fest davon überzeugt, dass es wichtig ist, hier weiter aufzuklären.


Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr Lust hättet, mich und meine Arbeit ein wenig über die Kaffeekasse zu unterstützen ❤️ Ich verwende das Geld, um die Kosten für den Podcast, Homepage usw. zu decken. Alles, was darüber hinausgeht, würde ich in Social Media Werbung für Aufklärungsposts über BFRBs investieren.


Ihr könnt Euch über diesen Link (via Paypal) hier beteiligen:

https://ko-fi.com/bfrbcare


Vielen Dank 😊

PS: Keine Sorge, man muss sich nirgends anmelden und Ko-fi behält nichts ein. 


Buch erschienen!

"Frieden mit meiner Haut"

10. Juli 2022


Vor wenigen Tagen ist " Frieden mit meiner Haut. Wege, Skin Picking zu überwinden" erschienen!
Das Buch ist ein gemeinsames Projekt von Ingrid Bäumer (Gründerin der Selbsthilfegruppe Köln und Autorin des Buches "In meiner Haut) und mir und es erzählt die Geschichten von 11 Personen, die ihre eigenen Wege gefunden haben, um ihr Skin Picking loszulassen bzw. Frieden damit zu machen. Mein Beitrag zu dem Buch besteht darin, dass ich die Geschichten jeweils in einen psychologischen Rahmen eingeordnet und kommentiert habe.
Mit dem Buch möchten wir Betroffenen Hoffnung machen und zeigen, dass Heilung durchaus möglich ist!


Weitere Infos findet Ihr z.B. auf der Homepage des Mabuse Verlags:: Link

Das Buch ist ab sofort überall erhältlich!
z.B. bei Thalia, Amazon oder Weltbild

Wenn Ihr das Buch gelesen habt, freuen wir uns sehr über persönlichen Rückmeldungen und Rezensionen!

Neue Studie zu Skin Picking und expressivem Schreiben! 

27. Mai 2022


An der Uni Graz wird aktuell eine Studie zu expressivem Schreiben als Intervention bei Skin Picking durchgeführt und es werden noch Teilnehmer*innen gesucht:

"Liebe Studieninteressierte!
Kennen Sie den Drang, an Ihrer Haut zu kratzen, zu zupfen oder zu quetschen?
Solche und ähnliche Verhaltensweisen treten bei Skin Picking auf und können dazu dienen, mit unangenehmen Gefühlen umzugehen.
 
Im Rahmen unserer Masterarbeit im Bereich Klinische Psychologie suchen wir weibliche Teilnehmende für unsere Studie, bei der Effekte von unterschiedlichen Schreibinterventionen auf Emotionen und Gedanken sowie auf den Drang zum Skin Picking untersucht werden.
 
Was erwartet Sie?
Um herauszufinden, ob Sie als Teilnehmerinnen in Frage kommt, gibt es hier eine Online-Umfrage (circa 15 min): https://survey.uni-graz.at/index.php/132323?lang=de

Wenn Sie zur Teilnahme geeignet sind, kontaktieren wir Sie und Sie können für 2 Wochen bei 6 kurzen Schreibeinheiten mitmachen. Diese Einheiten sind App-gestützt, dauern jeweils 10 min und sind ganz flexibel in den Alltag integrierbar. Zum Abschluss gibt es nach den 2 Wochen dann nochmal eine Online-Umfrage.
 
Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne per Mail an Frau Dr.in Schlintl wenden: [email protected].
 
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
Liebe Grüße,
Carla und Hannah 
 
Betreuerinnen:  Frau Prof.in Schienle,  Frau Dr.in Schlintl
Studierende:  Carla Danczewitz, Hannah Marie Fink 

Neue Reportage zu Trichotillomanie

10. April 2022


Der Kanal reporter (WDR/funk) hat vor kurzem eine neue Reportage zum Thema Trichotillomanie auf YouTube veröffentlicht!

In dem Film berichtet Amira von ihrem Alltag mit Trichotillomanie und ist unter anderem bei Haarexpertin Linda Hollatz für einen Haarschnitt zu Besuch. Ich war ebenfalls im Rahmen eines kurzen Interviews beteiligt. Wer das Video noch nicht gesehen hat, unbedingt reinschauen! 😊 

Hier geht es zum Video: Link
 
Und nochmal ein großes Danke an das reporter-Team! 🙏

Buchprojekt: "Frieden mit meiner Haut"

14. Februar 2022


Einige von Euch haben es sicherlich schon mitbekommen: Ingrid Bäumer (Gründerin der Selbsthilfegruppe Köln und Autorin des Buches "In meiner Haut) und ich arbeiten aktuell zusammen an einem gemeinsamen Buch!

Das Buch heißt "Frieden mit meiner Haut. Wege, Skin Picking zu überwinden" und es erzählt die Geschichten von Menschen, die ihre eigenen Wege gefunden haben, um das Skin Picking loszulassen bzw. einen guten Umgang damit zu finden.
Mit dem Buch möchten wir Betroffenen Hoffnung machen und zeigen, dass Recovery bzw. Heilung durchaus möglich ist!

Ein wenig müsst Ihr Euch noch gedulden - das Buch wird voraussichtlich im Herbst erscheinen. Aber Ihr könnt Euch jetzt schon darauf freuen 😊

Auf der Homepage des Mabuse Verlags findet Ihr noch ein paar weitere Infos: Link 


Die ICD-11 ist nun gültig!

10. Januar 2022


Am 1. Januar 2022 ist die ICD-11 offiziell in Kraft getreten.

Die International Classification of Diseases (ICD) ist ein Klassifikationssystem, auf dessen Grundlage im deutschen (und europäischen) Gesundheitssystem Diagnosen vergeben werden! In der alten Auflage (ICD-10) wurde Dermatillomanie noch nicht als eigenständige Störung aufgeführt. Das hat sich aber mit dem ICD-11 geändert!
Trichotillomanie und Dermatillomanie sind nun beide als eigenständige Störungen in der Kategorie der Zwangsspektrumsstörungen (innerhalb der Unterkategorie "Body-focused repetitive behavior disorders" - Störungen mit Bezug auf repetitives körperbezogenes Verhalten) aufgeführt.
Damit kann man also nun in Deutschland offiziell die Diagnose "Dermatillomanie" erhalten!

Die Einordnung in der Kategorie der zwangsähnlichen Störungen ist allerdings umstritten. Zu Unterschieden und Gemeinsamkeiten zwischen Trichotillomanie, Dermatillomanie und Zwangsstörungen habe ich deswegen auch eine eigene Podcastfolge aufgenommen. Hier geht es direkt zur Folge: Link
 

Neue Selbsthilfegruppe in Leipzig!

07. Dezember 2021


Es gibt schon wieder großartige Nachrichten!

In Leipzig wird gerade eine Selbsthilfegruppe für Skin Picking gegründet! Zunächst ist nur eine Gruppe für Skin Picking geplant, aber auch Betroffene mit anderen BFRBs können sich gerne melden und dann wird geschaut, wie man sich am besten zusammen schließen kann 

Bei Interesse bitte direkt bei skinpickingleipzig (at) gmail.com melden 😊 

Interview zu Dermatillomanie in "Gehirn&Geist"

30. November 2021

Im Sommer habe ich ein Interview zum Thema Dermatillomanie für die Zeitschrift Gehirn&Geist (Spektrum der Wissenschaft) gegeben und nun ist es erschienen. Eine tolle Sache, denn so erreicht das Thema BFRBs wieder viele Menschen! Ein großes Danke an die Redaktion für diese großartige Möglichkeit 🙏

Hier findet Ihr eine Vorschau des Artikels: Link

Neue Selbsthilfegruppe in Hannover!

16. November 2021


Liebe Leute in Hannover aufgepasst! 

Zurzeit wird gerade eine neue Selbsthilfegruppe für Skin Picking, Trichotillomanie & Co in Hannover gegründet. Sobald sich dort eine kleine Anzahl von Personen gemeldet hat, können die regelmäßigen Treffen losgehen. Bis dahin besteht die Möglichkeit erster, informeller Treffen zum Kennenlernen und für den Austausch.  

Bei Interesse bitte bei der Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (KIBIS) in Hannover (Link) oder bei: [email protected] melden 😊 

Neue Online-Studie zu Skin Picking!

26. Oktober 2021


Aktuell läuft wieder eine neue, anonyme Online-Studie zum Thema Skin Picking!
Die Studie wird von Kerstin Bickert im Rahmen ihrer Bachelorarbeit in Psychologie an der Hochschule Fresenius in Frankfurt am Main durchgeführt und dreht sich um Skin Picking und den Umgang mit Emotionen. Mitmachen können alle Personen, die zwischen 18 und 30 Jahren alt sind!

Macht alle fleißig mit!  😊

Hier geht es zur Studie: Link

Danke für die BFRB Tage 2021!

04. Oktober 2021

Wir danken allen Teilnehmer*innen und Referent*innen, die in den letzten beiden Tagen an den BFRB Tagen teilgenommen haben!

Die "BFRB Tage 2021" drehten sich um das Thema Body-Focused Repetiive Behaviors (BFRBs). Also um körperbezogene, repetitive Verhaltensweisen  wie z.B. Skin Picking (bzw. Dermatillomanie), pathologisches Haareausreißen (bzw. Trichotillomanie), Nägelkauen, und Wangen- und Lippenbeißen.

Die Tagung richtete sich sowohl an Betroffene, als auch an interessierte Therapeut*innen, Ärzt*innen, Forscher*innen und Angehörige.
Ziel der Veranstaltung war es, Betroffene und Angehörige zu unterstützen,  sowie über BFRBs zu informieren und für mehr Aufmerksamkeit und Vernetzung zu sorgen.

Organisiert wurde die Tagung hauptverantwortlich von Ingrid Bäumer (Skin Picking Selbsthilfegruppe Köln) und mir.

Wer sich dafür interessiert, welche Vorträge und Workshops im Rahmen der BFRB Tage stattfanden, findet hier mehr Informationen zum Programm:

Programmübersicht und Ablaufplan: 

Programm (Kurzfassung) 

Ausführliches Programm mit Infos zu allen Sessions: 

Programm (Langfassung) 


 

Die BFRB Tage 2021 stehen vor der Tür!

03. September 2021

In vier Wochen finden die BFRB Tage 2021 statt! ... eine Online-Konferenz rund um Body-Focused Repetiive Behaviors (BFRBs; Skin Picking, Hair Pulling, Nägelkauen usw.), die sich an Betroffene, Angehörige und an Forscher*innen und Behandler*innen richtet.

Die Konferenz wird hauptverantwortlich zusammen von Ingrid Bäumer und mir organisiert!

Wir freuen uns, wenn Ihr mit an Bord seid!

Interview im Podcast "Betreutes Fühlen"

10. August 2021


Vor einigen Wochen war ich im Podcast "Betreutes Fühlen" von Dr. Leon Windscheid und Atze Schröder zu Gast und durfte dort über Skin Picking/ Dermatillomanie und Trichotillomanie sprechen. 
Heute ist die Folge dazu online gegangen! In der Episode geht es allgemein um Zwänge und ca. im letzten Drittel um Dermatillomanie und Trichotillomanie. Hört unbedingt mal rein!

Hier geht es direkt zur Folge auf Spotify: Link

Ausstellung eines Fotografischen Projekts zum Thema Skin Picking

30. Juli 2021


Im Rahmen der Abschlussausstellung der Ostkreuzschule in Berlin wird es ein fotografisches Projekt von Delia Friemel zum Thema Skin Picking zu sehen geben! Das Projekt heißt "Es klebt an mir wie Pech".
Die Ausstellung findet von 27.08.2021 bis zum 05.09.2021 in den Treptow Ateliers statt. Weitere Infos dazu findest Du auf Instagram (@jahrgang_vierzehn). Dort bekommt man auch einen kleinen Vorgeschmack auf die Bilder! Absolut sehenswert!

Hier geht es zur Homepage von Delia Friemel: www.deliafriemel.de


Early Career Research Grant 2020

15. Juli 2021


Ich freue mich so sehr, endlich eine Nachricht mit Euch teilen zu können:
Ich habe zu Beginn des Jahres von der TLC Foundation for BFRBs den "Early Career Research Grant 2020" verliehen bekommen.
Damit ist die Förderung einer Studie verbunden, die ich zusammen mit meinen Kolleg*innen an der Forschungsstelle für Psychotherapie durchführen werde. Im Rahmen der Studie "Skin Picking: Verhaltensmuster und Einflussfaktoren im täglichen Leben" werden wir gezielt untersuchen, wann und in welcher Form Skin Picking im Alltag auftritt und mit welchen Umständen (z.B. bestimmten Emotionen) es zusammenhängt. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt, um das Verhalten besser zu verstehen und spezifische Therapieangebote entwickeln zu können.

Die Studienerhebungen werden noch diesen Sommer starten! Wer mitmachen bzw. über den Studienstart informiert werden möchte, kann sich gerne schon mal über das Kontaktformular melden.
 

Ein großer Dank geht an die TLC Foundation for BFRBs und die gesamte TLC Family, die mit ihren Spenden dazu beiträgt, dass solche Projekte durchgeführt werden können  🙏 


Genauere Informationen zur Studie und dem TLC Early Career Research Grant 2020 findet Ihr auf der Homepage der TLC Foundation unter: www.bfrb.org/research-grants

Selbsthilfegruppen in München!

07. Juli 2021


Super News aus München! Dort gibt es seit kurzem eine Selbsthilfegruppe für Skin Picking (Dermatillomanie)! ... außerdem gibt es dort auch eine eigene Selbsthilfegruppe für Trichotillomanie!

Für Kontakte zu den beiden Gruppen einfach auf der Homepage des Selbsthilfezentrums München (Link) nach "Skin Picking" oder "Trichotillomanie" suchen.

Neue Info-Homepage:

Tricks gegen Ticks

16. Juni 2021


Seit kurzem gibt es eine neue Info-Homepage mit Informationen zu BFRBs bzw. Impulskontrollstörungen. Die Seite wird wissenschaftlich von Prof. Dr. Steffen Moritz vom dem Universitätsklinikum Eppendorf in Hamburg (UKE) betreut! Auf der Homepage finden sich u.a. auch Videos zu den Selbsthilfetechniken "Reaktionsumkehr" und "Entkopplung"

Hier geht's zur Homepage:
www.tricks-gegen-ticks.de/ 

Neuer Blog zu Skin Picking: 

Derma Self Love Club

15. Juni 2021


Es gibt einen neuen Blog zum Thema Skin Picking! Es ist der Blog von Janika, die dort ganz offen von ihrer persönlichen Reise mit Skin Picking berichtet! Absolut lesenswert!
Janika hat übrigens auch einen Beitrag für die neue "Recovery"-Rubrik hier geschrieben!

Hier geht's zu Jannikas Blog:
https://dermaselfloveclub.wordpress.com/ 

Spezialsprechstunde an der psychiatrischen Universitätsklinik Zürich!

28. Mai 2021

Ich habe gerade davon erfahren, dass es an der psychiatrischen Universitätsklinik Zürich eine Spezialsprechstunde  für Zwangsstörungen und Zwangsspektrumsstörungen gibt! ... hier werden als Behandlungsschwerpunkte auch explizit Dermatillomanie und Trichotillomanie genannt!


Weitere Infos dazu findest Du auf der Seite der Uniklinik Zürich: Link
Im Bereich Links habe ich das Angebot natürlich auch aufgenommen!

Interview zum Thema Skin Picking!


Von 14. bis 23. Mai findet die Haut Woche von Podiom statt! 
Dort kannst Du kostenlos von zu Hause aus teilnehmen und Dir viele Experteninterviews zum Thema Haut anhören!

Ich werde dort auch ein Interview zum Thema Dermatillomanie bzw. Skin Picking geben!
Und ich freue mich total, dass das Thema dort Aufmerksamkeit bekommt  💚

Mein Interview wird am 19. Mai (Tag 6) unter dem Thementag 
"Natürlich bist Du schön: Die Haut als Grenze, Hülle und Spiegel der Seele" verfügbar sein.

Auch das Interview mit Laura Malina Seiler zum Thema "Selbstwert & Hautgesundheit" steht an dem Tag auf dem Plan! Das ist sicherlich auch für viele BFRB Betroffene interessant!

Die zehn Tage der Haut Woche sind folgenden Themen gewidmet:

1: Haut verstehen: Die Wahrheit über unser größtes Organ
2:  Beschwerden individuell betrachtet: Es geht um mehr als nur um Deine Haut
3: Essen macht schön: Die Haut von innen heilen
4: Umweltgifte: Die Haut als Endstation der Entgiftung
5: Hautpflege & Kosmetik: Gesunde und schöne Haut für jeden Hauttyp
6: Natürlich bist Du schön: Die Haut als Grenze, Hülle und Spiegel der Seele
7: Anti-Aging: Hautalterung gezielt beeinflussen
8: Spezielles: Komplexe Unterstützung für Deine Hautgesundheit
9: Natürlich schöne Haut: Verschiedene Dinge, die Du von Mutter Natur lernen kannst
10: Die besten Hautprogramme: Jeder hat das Recht, eine schöne Haut zu haben


Das Programm für die Haut Woche findest Du hier: Link zu Podiom
Über diesen Link kannst Du Dich auch direkt anmelden!

Neuer Podcast!

"BFRB.care: Alles rund um Skin Picking, Trichotillomanie und Co."

Seit März ist mein eigener Podcast zum Thema BFRBs am Start! 

Du findest ihn unter dem Namen "BFRB.care: Alles rund um Skin Picking, Trichotillomanie und Co." bei  Spotify, Podigee, Deezer und iTunes. 


Dort erwarten Dich verlässliche Infos, Einblicke in die Forschung zu BFRBs, Interviews, sowie Tipps und Neuigkeiten aus der Community der Betroffenen 💚

Ich freue mich, wenn Du mal reinhörst! 🙂

Online-Studie zu "Skin Picking, Emotionen und seelischen Beschwerden"

22. April 2021
 
Wir führen aktuell eine neue Studie zu Skin Picking durch!

In der Onlinestudie zu „Skin Picking, Emotionen und seelische Beschwerden“ untersucht die Klinik für Psychosomatische Medizin (Universitätsmedizin Rostock) in Kooperation mit der Forschungsstelle für Psychotherapie am Universitätsklinikum Heidelberg (dort arbeite ich ;-) ) seelische Beschwerden und Mechanismen, die für Entstehung und Aufrechterhaltung von Skin Picking eine Rolle spielen können.
Dafür suchen wir Personen ab 18 Jahren, die regelmäßig ihre eigene Haut bearbeiten (z.B. Ausdrücken von Pickeln und Mitessern, das Aufkratzen alter Wunden) und unter dem Verhalten leiden.

Du kennst das Verhalten von Dir und hast Lust die Forschung zum Thema Skin Picking zu unterstützen?

Dann würden wir uns freuen, wenn Du an unserer Onlinebefragung (ca. 35-40 Minuten) teilnimmst.
Klicke einfach auf den folgenden Link und los geht’s:

https://evasys.uni-rostock.de/evasys/online.php?p=Skinpicking 

 
Gerne beantworten wir auch Deine Fragen zur Studie  🙂 

Neue Studie zu Trichotillomanie und Haarpflege!

29. März 2021
  

Linda Hollatz (Psychologin und Doktorandin an der Universität zu Köln) forscht zum Thema Trichotillomanie und Haarpflege - Bedeutung, Rahmenbedingungen, Erfahrungen und Möglichkeiten zur Intervention. Für ihre Onlinebefragung sucht sie Menschen, ab 18 Jahre, die ihre Kopfhaare zwanghaft ausreißen, abbrechen oder abschneiden. Die Teilnahme ist bis zum 01.06.2021 möglich.

Eventuell kann mithilfe der Ergebnisse ein besseres Verständnis für spezifische persönliche und professionelle Haarpflegebedürfnisse von Betroffenen gewonnen werden. 


Wenn Du Interesse hast, bei diesem Projekt mitzumachen und Dein Haareziehen auch die Kopfhaare mit einbezieht, kannst Du über die folgenden Links entweder in englischer oder deutscher Sprache teilnehmen:


Befragung in deutscher Sprache

Befragung in englischer Sprache

Für weitere Information kannst Du Dich direkt bei Linda Hollatz melden: 

[email protected], http://lindahollatz.de/deutschgerman/

Online-Behandlungsstudie zu "körperbezogenen Impulskontrollstörungen/ BFRBs" 

 03. März 2021
 
Das Universitätsklinikum Hamburg sucht für eine anonyme Online-Behandlungsstudie aktuell Teilnehmer*innen die folgende Verhaltensweisen zeigen:
Nägelkauen, Pulen der Haut/Skin Picking, Haareausreißen/Trichotillomanie, Lippen-Wangen-Beißen

Für Personen, die an einer der Verhaltensweisen leiden, bieten sie die Teilnahme an einer anonymen Online-Studie an (keine Interviews oder direkter Therapeutenkontakt vorgesehen), bei der drei Selbsthilfetechniken auf ihre Wirksamkeit hin untersuchen: Habit Reversal Training, Entkopplung und eine neue Variante der Entkopplung. Nach der Registrierung werdet Ihr auf eine von drei Bedingungen zufallsverteilt (Manual, Videoanleitung, Wartekontrollgruppe – diese Gruppe erhält verzögerten Zugang). Nach sechs Wochen findet eine online-Abschlussbefragung statt, an deren Ende Ihr das Behandlungsmanual sowie die Videoanleitung erhaltet und als kleines Dankeschön zwei weitere Behandlungstechniken. Hier geht es zur Studie:  https://ww3.unipark.de/uc/bfrb_pre/

Interview im Podcast "Haut_to_go"

 18. November 2020
 
Tolle Nachrichten! Ich war gestern zu Gast im Podcast von Hautärztin Dr. Karin Forschner und durfte ausführlich zum Thema Skin Picking informieren :-)
 
 Den Podcast findet Ihr ganz einfach auf Spotify unter folgendem Link:
 https://open.spotify.com/show/2YVl6Zq3JwsFRy91mRQ1Ew

Die reporter Reportage ist da! 

29. Oktober 2020

Gestern ist das Video von reporter zum Thema Skin Picking erschienen:
 "Skin Picking: Ab wann ist Pickel ausdrücken eine Krankheit?"

Hier geht's direkt zum Video: https://youtu.be/jxtHjEjLt5o

Eine super Sache! Mit über 250.000 Abonnenten erreicht reporter damit sicher viele viele Menschen - die dann ab jetzt auch schon einmal von Skin Picking gehört haben ... und wiederum ihren Freunden und Bekannten davon erzählen können! Spread the word!

Instagram Kanal: BFRB.care

18. Oktober 2020

Es gibt nun einen Instagram Kanal passend zu meiner Homepage!
Ihr findet ihn unter @BFRB.care :-)

Neue Onlinestudie zu Skin Picking!

23. September 2020

Jana Süberkrüb von der TU Braunschweig führt gerade im Rahmen ihrer Bachelorarbeit eine Onlinestudie zu Skin Picking und freut sich über Eure Hilfe. Die Befragung dauert ca. 10 bis 15 Minuten und jeder kann mitmachen (auch Personen ohne Skin Picking)!

Je mehr Studien zu BFRBs, desto besser :-) Danke, Jana!

Los geht's :-) 

Hier geht es zur Studie: Link

Tolles Erklärvideo zu Skin Picking!

22. September 2020

Meine Kollegin Prof. Dr. Jennifer Schmidt hat in ihrem Youtube-Kanal ein tolles Erklärvideo zum Thema Skin Picking zur Verfügung gestellt. Darin erklärt sie im Überblick alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu Dermatillomanie!

Am besten direkt reinschauen :-)
 
Hier geht es zum Video: Link

"reporter" wird über Dermatillomanie und Trichotillomanie berichten!

15. August 2020

Der Kanal "reporter" (vom Programmbereich "Aktuelles Fernsehen" des WDR für funk) plant eine Reportage zu Dermatillomanie und Trichotillomanie!

Der Kanal hat 239.000 Abonnenten! Was für eine großartige Chance, Dermatillomanie und Trichotillomanie bekannter zu machen und so dafür zu sorgen, dass Betroffene auf mehr Verständnis treffen und nicht mehr so viele alleine kämpfen. Schon jetzt vielen Dank an das reporter-Team!

Für die Reportage wurde ein Aufruf an Betroffene gestartet - wer sich beteiligen und seine Erfahrungen teilen mag, kann sich gerne unter [email protected] melden!
 
Hier geht es zum Aufruf: Link

Neuer Fortbildungsartikel

01. Juli 2020

Im Juli ist der neue Fortbildungsartikel "Dermatillomanie. Symptomatik, Ätiologie und Therapie des pathologischen Bearbeitens der Haut" erschienen, den ich zusammen mit Prof. Dr. Alexandra Martin und Prof. Dr. Jennifer Schmidt geschrieben habe.

Darin findet sich ein ausführlicher Überblick über Dermatillomanie und den aktuellen Forschungsstand zu allen wichtigen Kernbereichen (z.B. Symptome, Konsequenzen, Prävalenz, Entstehung, Diagnostik und Behandlung).

Der Artikel ist in der Zeitschrift "Psychotherapeut" erschienen und erreicht damit hoffentlich viele Behandler*innen :-)

Gallinat, C., Martin, A., & Schmidt, J. (2020). Dermatillomanie. Symptomatik, Ätiologie und Therapie des pathologischen Bearbeitens der Haut. Psychotherapeut, 65(4), 313-328.

Skin Picking und selbstverletzendes Verhalten (SVV)

24. Juni 2020

Ist Skin Picking nur eine andere Art von selbstverletzendem Verhalten?
Ist Skin Picking mit Verhaltensweisen wie dem sogenannten "Ritzen", oder sich selbst verbrennen bzw. schlagen gleichzusetzen?

Nein, Skin Picking ist nicht gleichbedeutend mit selbstverletzendem Verhalten.

Der Gedanke, dass Dermatillomanie als SVV zu betrachten ist, liegt auf den ersten Blick nahe, weil durch Skin Picking ebenfalls Hautverletzungen entstehen. Vor diesem Hintergrund wurde in einigen früheren wissenschaftlichen Artikeln deshalb auch von "selbstverletzendem Skin Picking" (engl. "self-injurious skin picking") gesprochen. Neben den entstehenden Hautverletzungen haben Skin Picking und SVV außerdem gemein, dass beide Verhaltensweisen zur Spannungsregulation eingesetzt werden - also z.B. bei großer Anspannung auftreten.

Dennoch gibt es wesentliche Unterschiede zwischen Skin Picking und SVV:
Einer der wichtigsten Punkte ist, dass Skin Picking viel stärker automatisiert (unbewusst) stattfindet als SVV. Im Vergleich zu SVV kommt Skin Picking auch seltener im sozialen Kontext vor. 
Generell steht bei Skin Picking weniger das Ziel (sich selbst zu verletzen) im Vordergrund, sondern mehr die Handlung selbst (also das Bearbeiten der Haut). Die Hautverletzungen sind eher ein Nebenprodukt des Verhaltens.

Im März 2020 wurde erstmals eine Studie veröffentlicht, die explizit Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen BFRBs (Skin Picking, Hair Pulling, Nail Picking, Nail Biting, Cheek Biting) und SVV untersucht hat (Mathew, 2020):

Im Vergleich zu SVV zeigte sich u.a., dass die BFRB Gruppe das jeweilige BFRB Verhalten ...

  • häufiger automatisch (unbewusst) ausführt
  • häufiger einsetzt, um Langeweile zu reduzieren oder einen bestimmten äußerlichen Makel zu beseitigen
  • seltener aus sozialen Gründen ausübt (z.B. um Aufmerksamkeit zu bekommen) als die SVV Gruppe
  • seltener einsetzt, um Anspannung oder Gefühle von Leere zu reduzieren


Die NSSV Gruppe zeigte außerdem deutlich höhere Ausprägungen in Bezug auf Stress, Angst und Depression als die BFRB Gruppe.

Jenseits dieser ersten Studie besteht allerdings noch großer Forschungsbedarf zur genauen Abgrenzung von Skin Picking und selbstverletzendem Verhalten!


Wichtig zu wissen:
Im DSM-5 (neben dem ICD-11 das wichtigste Klassifikationssystem für psychische Störungen), ist "Nichtsuizidales selbstverletzendes Verhalten" eine eigenständige Kategorie, die explizit von Dermatillomanie abgegrenzt wird!

Generell gilt:
Jeder Mensch ist unterschiedlich und bringt seine ganz eigene Geschichte und seine eigenen Mechanismen mit. Dass Skin Picking und SVV nicht dasselbe sind, bedeutet nicht, dass es nicht auch Menschen gibt, die unter Dermatillomanie leiden und gleichzeitig auch SVV zeigen.


Literatur

Mathew, A. S., Davine, T. P., Snorrason, I., Houghton, D. C., Woods, D. W., & Lee, H.-J. (2020). Body-focused repetitive behaviors and non-suicidal self-injury: A comparison of clinical characteristics and symptom features. Journal of Psychiatric Research, 124, 115-122.

Skin Picking und Trichotillomanie Tage

01. Juni 2020

Im Oktober 2018 haben die ersten "Skin Picking und Trichotillomanie Tage" (SPTT)  in Köln stattgefunden  - organisiert von Ingrid Bäumer (Skin Picking Selbsthilfegruppe Köln) und mir.
Einen Bericht zu den SPTT 2018 findet sich z.B. auf dem Blog von Jacqueline (siehe Links). Ursprünglich hatten wir für Oktober 2020 die nächste Runde geplant, aber aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid-19, haben wir schweren Herzens beschlossen, die nächsten SPTT auf Oktober 2021 zu verschieben. Weitere Details folgen, sobald es Neuigkeiten dazu gibt ;-)